ARGUS DATA INSIGHTS® folgen

Die Woche in Social Media KW 38 I 2018

Blog-Eintrag   •   Sep 21, 2018 15:30 CEST

Die Maaßen-Debatte

Die neue Woche startet erneut mit dem Koalitionskrach um Verfassungschef Hans-Georg Maaßen. Zwar versuchte Kanzlerin Merkel in der vergangenen Woche die Brisanz des Konflikts herunterzuspielen, jedoch hält die SPD beharrlich an ihrer Position fest und fordert den Rücktritt Maaßens. Die Debatte um die Zukunft von Maaßen beschäftigt am Montag auch das Social Web - so wird das Hashtag #Maassen am Montag in etwa 3,4 Tsd. Beiträgen aufgegriffen, von denen etwa 2 Tsd. von Nutzern aus Berlin veröffentlicht werden. Die Beiträge erzielen eine potenzielle Reichweite von ca. 13 Mio. Kontakten.

Emmy Awards

In Los Angeles wurden am Dienstag die Emmy Awards verliehen. Dabei gewann Game of Thrones ganze neun Auszeichnungen, u. a. in der Kategorie "Beste Serie". Als Gewinner des Abends gilt jedoch The Marvelous Mrs. Maisel von Gilmore Girls-Schöpferin Amy Sherman-Palladino. Die Amazon-Serie gewann acht Emmys, darunter auch als "Beste Comedyserie". Zu den Emmy-Awards werden am Dienstag etwa eine Million Beiträge veröffentlicht - bei ca. 97% handelt es sich dabei um Tweets von denen etwa 60% von weiblichen Nutzern veröffentlicht werden. Für ein Highlight des Abends sorgte Regisseur Glenn Weiss, der während seiner Dankesrede um die Hand seiner Freundin Jan Svendsen anhielt. Der Antrag wird in etwa 2% aller Beiträge erwähnt. Auch Schauspielerin Jennifer Lewis sorgte für Aufsehen, da sie, statt in einem Designerkleid, in einem Nike-Pullover auf dem roten Teppich erschien, um dem Sportartikelhersteller für seine Kampagne mit Colin Kaepernick (wir berichteten) zu danken. So können in etwa 3% aller Beiträge Nennungen von Nike festgestellt werden.


Outing von Ernie und Bert?

Mark Saltzman, Drehbuchautor für die Sesamstraße in den 80ern, sagte in einem Interview mit dem Schwulenmagazin Queerty, dass seine eigene homosexuelle Beziehung Vorbild für Ernie und Bert gewesen sei. Auf diese Nachricht hatten viele lange gewartet - so war die Begeisterung in den Sozialen Medien über die Meldung groß. Insgesamt wird das Thema in ca. 133 Tsd. Beiträgen aufgegriffen. Wie viele Menschen diese Debatte tangiert, zeigt auch das hohe Engagement von insgesamt 370 Tsd. Interaktionen. Viele hatten sich jedoch zu früh gefreut, denn kurz darauf ruderte Salzman zurück, da er sich missverstanden gefühlt habe. Er wolle die Puppen nicht auf eine sexuelle Orientierung festlegen. Zuvor hatte es ein Twitter-Statement des Sesame Workshops gegeben, in dem dieser betonte, Ernie und Bert seien Freunde - ohne sexuelle Orientierung. Schade eigentlich...

Die Spahn-Methode

Am Donnerstag leistet sich Bundesgesundheitsminister Jens Spahn den nächsten Fauxpas. Um den Pflegekräftemangel abzufedern schlägt er vor, die Beschäftigten sollten einfach mehr arbeiten. "Wenn von einer Million Pflegekräften 100.000 nur drei, vier Stunden mehr pro Woche arbeiten würden, wäre schon viel gewonnen", so der CDU-Politiker. Die Empörung darüber ist am Donnerstag groß. Etwa 9 Tsd. Beiträge werden zum Thema veröffentlicht, von denen sind zwei Tweets vom Satire-Magazin ZDF heute-show, welche mit ca. 17 Tsd. Interaktionen das höchste Engagement erzielen.

Weltfriedenstag

Am heutigen Freitag ist Weltfriedenstag. Zu diesem Anlass werden europaweit Kirchenglocken um 18.00 Uhr für den Frieden läuten. In Social Media wird das Thema bislang in etwa 1 Tsd. Beiträgen aufgegriffen, von denen etwa einem Drittel ein positives Sentiment zugeordnet werden kann.

Einen ruhigen Weltfriedenstag und ein schönes Wochenende wünscht ARGUS DATA INSIGHTS.

Was die Sozialen Medien bewegt, lesen Sie an dieser Stelle immer freitags.

Was das Netz über Ihre Themen, Marken oder Menschen berichtet, zeigen wir Ihnen gern - z.B. mit einem Social Media Monitioring von ARGUS DATA INSIGHTS. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy