ARGUS DATA INSIGHTS® folgen

Die Woche in Social Media KW 25 I 2018

Blog-Eintrag   •   Jun 22, 2018 14:42 CEST

#GERMEX

Das dominante Thema in deutschsprachigen Social Media am Montag ist natürlich das WM-Sonntagsspiel Deutschland-Mexiko, welches Deutschland zur Enttäuschung vieler mit 0:1 verlor. Das Hashtag zum Spiel #GERMEX wird am Montag in etwa 14 Tsd. Beiträgen aufgegriffen. Diese erreichen etwa 120 Millionen Kontakten. Angeheizt durch einen Beitrag der BILD, folgte nach dem Spiel ein Shitstorm gegen Nationalspieler Julian Brandt, da er, trotz Niederlage, lächelnd ein Selfie mit einem jungen Fan knipste. Unnötig oder einfach nur eine nette Geste? Was ist eure Meinung? Hier ein paar Twitter-Stimmen:


Schon wieder #Dieselgate?

Jahre nach dem Ausbruch der Diesel-Krise sitzt Audi-Chef Rupert Stadler in Untersuchungshaft. Warum? Die Münchner Staatsanwaltschaft ermittelt wegen des Verdachts auf Verdunkelung. Befürchtet also, Stadler könne wichtige Beweise vernichten oder Zeugen beeinflussen, um die Ermittlungen zu behindern. Infolge dessen wurde Stadler vorerst beurlaubt. Zur Inhaftierung und Beurlaubung Stadlers können am Dienstag etwa 4 Tsd. Beiträge identifiziert werden. Davon etwa 1 Tsd. in deutscher Sprache. Die Beiträge generieren ein Engagement von insgesamt 10 Tsd. Interaktionen. Etwa 20% aller Beiträge kann zudem ein negatives Sentiment zugeordnet werden. Erleidet Audi damit einen weiteren Reputationsschaden? Unsere Analyse zu den potenziellen folgen des Dieselskandals für die deutschen Autobauer lest ihr HIER.

Artikel13

Am Mittwoch sprach sich der Rechtsausschuss im EU-Parlament beim europäischen Urheberrecht für die umstrittene Einführung von Uploadfiltern auf großen Online-Plattformen und das sogenannte Leistungsschutzrecht für Presseverlage aus. Die Folgen des Beschlusses sind zwar noch nicht genau vorhersehbar, dennoch befürchten viele eine Gefährdung des freien Internets. So könnten z.B. Satire, Parodie oder Zitate von Algorithmen nicht erkannt werden - und würden zu Unrecht gesperrt. Das könnte das Ende der beliebten Memes bedeuten. Im Social Web macht sich darüber Fassungslosigkeit breit. Insgesamt wird der Artikel 13 in etwa 4 Tsd. deutschsprachigen Beiträgen thematisiert. Wir haben ein paar Stimmen für euch zusammengefasst:

Auch der rechweitenstarke YouTuber LeFloid mobilisiert seine Followerschaft, sich gegen Artikel 13 zu wehren. Das Video seht ihr HIER.

Trump beendet Familientrennungen

Aufgrund der WM rücken viele wichtige Themen in den Hintergrund und werden medial nicht ausreichend beleuchtet. So auch die kontroverse Trennung von Flüchtlingsfamilien an der Grenze der USA zu Mexiko. Viele Migrantenkinder wurden hier von ihren Eltern getrennt, was immensen politischen Druck auf US-Präsident Trump auslöste. Diesem beugte sich Trump am Donnerstag indem er ein entsprechendes Dekret unterzeichnete. Das Dekret findet an diesem Tag in etwa 1 Tsd. Social Media Beiträgen Erwähnung. Doch die Lage der Migranten wird sich dadurch noch nicht verbessern. Denn eine Neuerung ist nun, dass Säuglinge, Kinder und Jugendliche gemeinsam mit ihren Eltern eingesperrt und nicht mehr getrennt werden. Auf Facebook-Beiträge zu diesem Thema reagieren deshalb viele Nutzer mit der Emotion "wütend" und machen ihrem Ärger über Trumps-Politik in den Kommentaren Luft.

#Bildungsbericht

Am heutigen Freitag wurde die neue Auflage des Nationalen Bildungsberichts veröffentlicht. Demnach werden in Deutschland bis zum Jahr 2025 mehr als 300.000 Erzieherinnen und Erzieher fehlen. Auf diese Schocknachricht reagieren Twitter-Nutzer bislang in etwa 400 Beiträgen. Hier ein paar Soundbites:


Weitere Ergebnisse des Bildungsberichts lest ihr HIER.

Ein schönes Wochenende wünscht ARGUS DATA INSIGHTS.

Was die Sozialen Medien bewegt, lesen Sie an dieser Stelle immer freitags.

Was das Netz über Ihre Themen, Marken oder Menschen berichtet, zeigen wir Ihnen gern - z. B. mit einem Social Media Monitioring von ARGUS DATA INSIGHTS. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy